Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf am häufigsten gestellte Fragen (FAQ):

Wie funktioniert Lärmschutz?

Für den Schallschutz sorgt eine in allen Systemen integrierte Stahlplatte.
Diese reflektiert den Schall für mehr Ruhe auf der Rückseite.
Trifft der zurückgeworfene Schall z.B. durch eine gegenüberliegende Häuserreihe auf Widerstand, empfiehlt sich eine absorbierende Wand. Je nach System nehmen Kokosfasern und/oder Mineralwolle einen Teil des auftreffenden Schalls auf. Hierdurch wird ein Ping-Pong-Effekt zwischen Lärmschutzwand und Hindernis vermieden.

Generell gilt, je näher sich die Lärmquelle an der Lärmschutzwand befindet, desto höher ist bei gleicher Bauhöhe, die Effektivität der Lärmschutzwand.
Lärm ist jedes unerwünschte laute Geräusch und wird sehr subjektiv wahrgenommen. Änderungen der Lautstärke um drei Dezibel sind wahrnehmbar; eine Pegeländerung um zehn Dezibel entspricht etwa einer Verdopplung, beziehungsweise Halbierung, der empfundenen Lautstärke.

Wie hoch muss meine Wand werden und wie effektiv ist sie konkret?

Zuverlässige Angaben hierzu erhalten Sie von einem Schallgutachter / Akustiker.
Wir können sicherlich grob einschätzen, ob die Errichtung einer Lärmschutzwand in Ihrer individuellen Situation erfolgversprechend ist. Konkrete Aussagen bezüglich des optimalen Verlaufs, der anzuratenden Höhe und der situativ zu erwartenden Schallreduzierung kann nur ein Schallgutachter / Akustiker tätigen. Entsprechende Fachleute in Ihrer Region, finden Sie im Internet.

Gibt es Lösungen für Ecken, Gefälle, etc. und sind vorhandene Zäune und/oder Mauern nutzbar?

Für die meisten Situationen können wir Lösungen anbieten. Schicken Sie uns gerne Fotos, Skizzen und entsprechende Informationen.

  • Konstruktionen auf Balkonen sind generell nicht möglich.
  • Soll der Bau auf einer bestehenden Mauer erfolgen, muss gewährleistet sein, dass die Mauer die zu erwartende Windlast aufnehmen kann.
  • Eckstützen werden mit gewünschtem Winkel für Sie angefertigt.
  • Gefälle lassen sich durch Stufen lösen und abgeschrägte Elemente für optisch ansprechende Übergänge, sind lieferbar. Treppenförmige Elemente sind hingegen nicht lieferbar.
  • Abdeckkappen für die verzinkten Stahlstützen sind auf Wunsch lieferbar. Da die Konstruktionen keine Abdeckung benötigen, werden diese nur auf Anforderung angeboten.

Benötige ich einen Bauantrag?

Die Vorschriften sind bundesweit unterschiedlich. Erfahrungsgemäß wird ab 2,01 m Höhe, ein Bauantrag benötigt. Informationen erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Bauamt.

Kann ich die Wand in Eigenleistung montieren?
Wer übernimmt alternativ den Aufbau?

Unsere Lärmschutzwände für den Privatbereich lassen sich mit ein wenig
handwerklichem Geschick, in Eigenleistung aufstellen.
Sie benötigen Ortbetonfundamente zur Fixierung der verzinkten Stahlstützen.
Die Elemente sind bezüglich ihrer Ausrichtung gekennzeichnet und werden mit den
vorgebohrten Stützen verschraubt. (Montageanleitung als PDF)
Alternativ empfehlen wir die Ansprache eines regionalen Garten- und Landschaftsbau-
Unternehmens. Auf Wunsch erstellen wir ein Angebot inkl. Montage, wobei
entsprechende An- und Abfahrtkosten einzukalkulieren sind.

Kann oder soll ich meine Lärmschutzwand begrünen?

Sofern Sie begrünen, sollten Sie einen Pflanzstreifen von min. 30 cm Breite einplanen.

Kokowall®:

muss an den Kokosseiten begrünt werden.
Durch Witterungseinflüsse, Vögel, etc. verringern sich ohne Begrünung im Laufe der Jahre die Kokosfasern, was sowohl optisch, als auch die Absorption betreffend, nicht zu empfehlen ist. Efeu, Wilder Wein, Clematis und andere Kletterpflanzen verhindern diese Entwicklung.

Bamboowall®:

kann, muss aber nicht begrünt werden. Möchten Sie das System begrünen, ist eine Rankhilfe zu empfehlen.

Noisereducer®:

kommt ohne Bepflanzung aus, eignet sich aber hervorragend zur Begrünung mit Kletterpflanzen.

Wie geht es weiter, nachdem ich meinen Auftrag erteilt habe?

Sie erhalten eine Auftragsbestätigung mit Widerrufsbelehrung und Angabe der Lieferzeit.
Eine Abschlagsrechnung über 50% Anzahlung geht Ihnen ebenfalls zu.
Die Lieferzeit beträgt z.Zt. 5 – 6 Wochen nach Auftragseingang.
Montagetermine sind individuell abzustimmen.
Die Anlieferung erfolgt frei Bordsteinkante mit angehängtem Stapler.
Sie erhalten alle für die Montage der Wand benötigten Bauteile wie Elemente, Stützen, Schrauben, (ggf. Betonsockel und Dichtungsband).
Nach Anlieferung der Ware erhalten Sie unsere Abschlussrechnung.