Kokowall® Lite

empfiehlt sich, sofern keine Reflektion des unerwünschten Schalls von der Lärmschutzwand auf ein Hindernis zu erwarten ist.

Bei gegenüberliegenden, unbebauten Flächen (Wiesen, Äcker, Wald) hinter einer lauten Straße, wäre das z. B. der Fall. Bei dieser Variante wäre die absorbierende Kokosseite Ihre Gartenseite.

Die reflektierende Rückseite (beschichtete Stahlplatte & verzinkte Stahlgittermatte) kann, muss aber nicht begrünt werden.

Die Kokowall® Lite besteht aus einer Reihe Recyclingkunststoffrohren, umwickelt mit natürlichen Kokosfasern. Auf der Rückseite des Elementes befindet sich die schalldämmende Stahlplatte mit einer verzinkten Stahlgittermatte (Maschenweite 15 x 15 cm). Diese Seite des Lärmschutzelementes ist die reflektierende Seite. Die Stahlplatte kann wahlweise in Dunkelgrün, ähnlich RAL 6007, oder Anthrazitgrau, ähnlich RAL 7016, geliefert werden. Die Kokosfasern sorgen für die Schallabsorption. Die gesamte Konstruktion ist in einem verzinktem Stahlrahmen (U-Profil) verbaut. Die Kokosseite muss mit rankenden Pflanzen begrünt werden.

Technische Daten:

Schalldämmung: Rw 30 dB / Dlr 27 dB

Schallabsorption: Dla 6 dB, Kokosseite

Stahlrahmen: U-Profil 45-45-45-2 mm, verz. Stahl Magnelis ZM 310

Gewicht: ca. 16 kg/m² Elementfläche

Seite 1
Seite 2
Seite 1
Kokossröhren
Seite 2
Stahlplatte & verzinktes Gitter